Fragen & AntwortenKategorie: SchädlingeWie gelangen die Schädlinge ins Haus?
martin asked 4 Tagen ago
1 Antworten
Beste Antwort
Admin Mitarbeiter answered 4 Tagen ago

Das Klima in den Häusern hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr zugunsten der Schädlinge verändert. Arten, die feuchte Räume bevorzugen, finden diese ebenso wie trockenheitsliebende Arten. Ähnlich ist es mit lichtliebenden und lichtmeidenden Schädlingen. Die wichtigsten Ursachen für die Zunahme von Schädlingen im Wohnbereich sind in den Folgenden Punkten kurz zusammengefaßt:
Die meisten Lebensmittel werden heute in der Küche gelagert, denn ungeheizte Vorratskammern oder Keller gibt es kaum noch. Dort, wo gekocht wird, sind Temperatur und Feuchtigkeit in der Regel für Schädlinge sehr günstig
Hinzu kommt noch , daß durch Einbauschränke, festinstallierte Herde und Kühlschränke geschützte Ecken und Ritzen geschaffen werden, die praktisch nie zu erreichen sind und somit hervorragende Verstecke für Schädlinge ( Ameisen, Schaben, Mäuse) bilden. Unproffessionelle ausgedehnte Bekämpfungsaktionen haben kaum noch eine Chance, hier befindliche Schädlinge zu erfassen.
In modernen Häusern sorgt die Zentralheizung für eine gleichblebend erhöhte Temperatur und einen Rückgang der relativen Luftfeuchtigkeit im Keller.
Rohrleitungen verschiedener Art sind in senkrecht verlaufenden Schächten gemeinsam verlegt. Damit sind Wanderwege für Schädlinge ( Ameisen, Schaben, Ratten, Mäuse) geschaffen und sie können sich auf allen Etagen ausbreiten.
Lebensmittel werden oft in größeren Mengen in Großmärkten gekauft. Sie lagern natürlich lange und stehen so den Schädlingen lange zur Verfügung. Einer Massenvermehrung ist damit Tür und Tor geöffnet.
Abfälle locken vor allem Fliegen, Schaben, Mäuse und Ratten an. Essigfliegen können sich ungestört in faulem Obst entwickeln.