Eine 50-Jährige aus dem Kreis Olpe ist von einem vermeintlichen Kammerjäger über den Tisch gezogen worden. Sie erstattete Anzeige.

Wegen Wucher hat eine 50-Jährige aus dem Kreis Olpe bei der Polizei Anzeige gegen einen Schädlingsbekämpfer erstattet. Der vermeintliche Kammerjäger hatte bereits am Dienstag, 27. Juli, eine Zahlung von 416,44 Euro in bar verlangt, wie die Polizei erst an diesem Dienstag berichtete. Eine Rechnung wollte er nicht unterschreiben.

Die 50-Jährige hatte im Internet nach einem Kammerjäger recherchiert. Der ihr angezeigte Schädlingsbekämpfer schien zunächst aus Lennestadt zu kommen und sie vereinbarte telefonisch einen Termin. Einen Tag später kam dann ein Mitarbeiter des Unternehmens mit einem Pkw mit Essener Kennzeichen und schaute sich das zu bekämpfende Insektennest an. Er begann umgehend seine Arbeit und spritze eine Flüssigkeit in das Nest. Anschließend verlangte er die Bezahlung, die von der 50-Jährigen geleistet wurde.

Quelle: https://www.wp.de/staedte/kreis-olpe/kreis-olpe-unserioeser-kammerjaeger-wegen-wucher-angezeigt-id232953021.html

Rückruf Service
+
Rufen Sie an!

Wir benutzen Cookies, um Inhalte, Werbeeinblendungen für Sie zu personalisieren, Social-Media-Verknüpfungen zu ermöglichen und Besucherdaten zu analysieren. Wir teilen Informationen zu unserer Seitennutzung mit Social Media-, Werbe- und Analytik-Partnern. Sie können Ihre "Cookie-Einstellungen" jederzeit mit "Cookies verwalten" ändern.Datenschutz-info Datenschutzerklärung